PRODUKTE

BLGG AgroXpertus hat einen neuen Namen. Seit dem 15. Oktober 2015 heißen wir Eurofins Agro.BLGG...

EXPERTISE

Während die Maissilagen im letzten Jahr Rekordqualitäten erzielten, können die Maissilagen 2015 diesbezüglich leider nicht mithalten. Die Kälte und Trockenheit im Frühjahr sowie der nasse Herbst führten zu deutlich niedrigeren TS- und Stärkegehalten.Der durchschnittliche Energiegehalt der bislang eingegangen Maissilagen liegt mit 6,8 MJ NEL-VC leicht unter dem Niveau des Vorjahres. Große Einbußen...
In diesem Jahr sind in vielen Regionen entweder der erste oder der zweite Schnitt witterungsbedingt entfallen und auch die Qualität der Schnitte lässt teilweise zu wünschen übrig. Daher rückt zunehmend der dritte Schnitt als mögliche Grundfutterreserve für die Milchkühe ins Visier. Um vorbereitet zu sein, mit welcher Qualität beim dritten Schnitt zu rechnen ist, soll im Folgenden ein kurzer...
Die Herstellung einer perfekten Silage ist immer wieder eine Herausforderung. Diverse Faktoren, wie Grasqualität, Düngung, Mähzeitpunkt und Wetter, beeinflussen diesen Prozess. Wichtig ist auch die Trockensubstanz. Aber was ist nun der beste TS-Gehalt für eine Grassilage?Anhand der Datenbank von Eurofins Agro mit mehr als 100.000 Grassilagen pro Jahr kann man erkennen, dass es innerhalb von...
Angesichts steigender Produktionsvolumen in der Milchviehhaltung wächst die Nachfrage nach nahrhaftem, hochwertigem Grundfutter. Maissilage zählt zu den weltweit wichtigsten Grundfuttermitteln in der Milch und Rindfleischproduktion. Optimale Anbau-, Ernte- und Lagerbedingungen für die Maispflanzen sind in der Branche deshalb effizienzentscheidend. Zugleich werden die gesetzlichen Auflagen für den...
Dort, wo der zweite Schnitt in diesem Jahr Dank ausreichender Niederschläge normal wachsen konnte, steht den Landwirten eine gute Grundfutterreserve zur Verfügung. Eine einheitliche Aussage zur Grundfutterqualität des zweiten Schnittes ist in diesem Jahr jedoch unglaublich schwierig, da die regionalen Witterungsbedingungen enorm unterschiedlich waren. In einigen Regionen gab es vom zweiten...